Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise

Zug um zug ziehen meine Rezepte auf meinen Rezepteblog www.88mk.de um

NebellandschaftStress - schon das Wort ist für die meisten Menschen mit Negativem behaftet. Doch einige Wenige unter uns nutzen den Stress als eine Art Doping und erreichen dadurch fast Unmenschliches. Dieser positive Stress ist nicht schädlich für den Menschen. Doch der negativen Stress, Druck und Anspannung ist ganz und gar nicht gut für uns. 







Der Stress dem wir tagtäglich ausgesetzt sind wird meist ausgelöst durch
  • Geldmangel, Überschuldung, Armut
  • Zeitmangel
  • Mobbing
  • Lärm und Reizüberflutung (z.B. Dauerberieselung aus Radio oder Fernseher)
  • Konflikte in der Familie, auch Scheidung oder Tod eines Angehörigen
  • etc.
Zu viel Stress lässt uns krank werden:
  • Muskelschwäche oder -verspannung
  • Schlafstörungen, Antriebslosigkeit
  • Herpes
  • Übelkeit, Magen- und Darmprobleme, Appetitlosigkeit
  • krankes Aussehen (schlechte Haut, rote Augen, dünnes glanzloses Haar, Haarausfall)
  • Hörsturz
  • Gelenkschmerzen
  • Bluthochdruck
  • Herzstechen, Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • etc.
Dabei ist es eigentlich ganz einfach sich vom Stress zu erholen. Man muss sich selbst nur zum Glück zwingen und genügend Zeit einräumen. Und mal ehrlich, Zeit haben wir genug - man muss sie sich nur nehmen. Wir brauchen nicht alles heute und sofort erledigen. Auch müssen wir nicht fortwährend erreichbar sein. Einfach mal nicht erreichbar sein und NUR an sich selbst denken.

Ich zum Beispiel erhole mich immer wenn ich durch die Natur gehe. Durch den Wald, über eine Wiese oder am See entlang. Einfach die Natur mit allen Sinnen geniessen. Sich an bunten Blumen erfreuen, Heilkräuter sammeln, die Wolken am Himmel bestaunen und vielleicht Tiere darin entdecken...es gibt so viel schönes in der Natur.

Was auch toll ist: Spielen mit den Kindern und Ausflüge mit der Familie/ dem Partner. Ein romantisches Dinner ist auch immer beliebt. Vielen hilft zum abschalten ein gutes Buch.

Weiterhin hilft Sport, z.B. Jogging und radeln oder verschiedene Techniken zur Entspannung wie Yoga und autogenes Training.

Ebenso wichtig ist ausreichend Urlaub. Nicht immer nur hier und da einen Tag nehmen. Einfach darauf achten, dass man 2-3 Wochen am Stück nehmen kann um wirklich vom Job runterzukommen und eine Auszeit zu haben. Denn die ersten Tage braucht man um den Job loszulassen und die letzten Tage ist man schon wieder am überlegen, was im Job nach dem Urlaub zu tun ist.
BootstegAm besten geht sowas wenn man wegfährt. Denn damit lässt man auch die ganzen Sorgen hinter sich. Symbolisch dafür stehen z.B. Kreuzfahrten wie von tuicruises.com
Man lässt sich mit dem Schiff "treiben" und bekommt so ein Gefühl von Sorglosigkeit und Entspannung der endlosen Art. Gerade bei Kreuzfahrtschiffen ist auch viel an Wellnes und Sport geboten und die gelegentlichen Landgänge lassen genug Zeit für ausgiebige Shoppingtouren oder um Land und Leute kennen zu lernen. Man braucht sich weder über die Zubereitung der Mahlzeiten noch über die Unterhaltung der Kinder Gedanken machen, für alles ist gesorgt.

Während des Urlaubs sollte man sich etwas Zeit dafür nehmen um darüber nachzudenken was den Stress auslöst und wie man das umgehen kann bzw. eine Lösung findet um  besser mit den Stress klarzukommen. Denn wenn man das nicht tut kommt früher oder später das Burnout und damit ist gar nicht mehr zu spassen.


Quelle:
Wikipedia

Fotos:
© Maya


Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz