Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise


Liebe Mitreisende, Freunde, Familie, Kunden, und alle anderen

leider bin ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen „gezwungen“ mich mehr um mich und die Familie zu kümmern und mich aus dem „elektronischen“ Leben zurückzuziehen. Zwar werde ich privat noch ab und zu in Facebook, Google+ und Twitter unterwegs sein, doch werde ich nicht mehr bloggen, keine neuen Rezepte veröffentlich und auch nicht weiter mit Asche experimentieren.

Vielleicht geht es bald schon wieder besser. Aber erstmal ist das Real Life wichtiger.

Ich bin mir sicher, Ihr werdet das verstehen.

Damit Ihr auch zukünftig die Informationen abrufen könnt, die ich in liebevoller Kleinarbeit zusammengetragen habe, bleiben die Blogs online.



SchulranzenNachdem mein Sohn seinen Schulranzen nun seit 4 Jahren hat wird es doch mal Zeit einen Neuen zu kaufen. Ausserdem ist der Alte inzwischen "uncool". Doch ein Schulranzen sollte nicht nur gut aussehen. Es gibt viel mehr was man dabei beachten muss. Vor allem bei Schulanfängern ist gute Beratung wichtig. 

Anfang 2013 hat Stiftung Warentest Schulranzen getestet, was uns schonmal bei der Entscheidung helfen kann.

Getestet wurden vor allem die gängigen Marken wie Scout und McNeill, doch auch Ranzen von DerDieDas und Die Spiegelburg etc. wurden unter die Lupe genommen.

Ein guter Ranzen sollte der Norm DIN 58124 entsprechen und rundherum mit Reflektoren versehen sein. Nur so kann man sicher sein, dass das Kind jederzeit gut auf dem Schulweg gesehen wird.

Sehr wichtig ist auch die ideale Passform, damit der Rücken so wenig wie möglich belastet wird. Bei falschem Tragen kann eine Schädigung der Wirbelsäule eintreten. Deswegen unbedingt auf gute Passform achten.

Die Gurte müssen gut gepostert sein, breit und dürfen nicht einschneiden. Der Ranzen sollte bündig mit den Schultern abschliessen und auch am Rücken nicht zu hart sein. Am besten ist es wenn zwischen Kind und Ranzen ein Luftpolster ist, damit das Kind nicht übermässig am Rücken schwitzt. Die Riemen um die Gurte zu regulieren dürfen nicht zu lange sein, sonst kann das Kind darüber stolpern oder irgendwo hängenbleiben und sich verletzen.

Schulranzen müssen im Schulalltag richtig viel aushalten. Dazu gehören nicht nur normales Tragen, oft wird damit gekickt, er dient als Stuhl oder wird irgendwo heruntergeworfen. Regen, Schnee und Matsch sollten im genausowenig anhaben wie grelle Sonne. Schliesslich sollten die Farben nicht nach dem ersten Sommer ausgebleicht sein.

Dabei ist es aber auch wichtig, dass weitestgehend auf Chemikalien verzichtet wird. Zum Glück sind die meisten Schulranzen unbelastet.

Anzahl der Fächer, Aussehen, Farben sowie das Design ist den Kindern bzw. den Eltern überlassen. Wobei immer noch gilt, dass hellere Farben besser gesehen werden.

Ideal ist es wenn man ein ganzes Set erhält: Ranzen, Mäppchen, Sportbeutel, Hausaufgabentasche, etc.

Ich finde es immer noch am besten wenn man eine gute Beratung bekommt oder alle Schulranzen an einem Ort ausprobieren kann. Hier im Süddeutschen Raum findet regelmässig eine Schulranzenparty vom Feinsten statt, da kann man sich nach Herzenslust umsehen, ausprobieren und beraten lassen. Ausserdem bekommt man Messerabatt und Sonderpreise und alle gängigen Marken sind dabei. Schaut Euch mal um, ich bin sicher, dass es auch in Eurer Gegend solche Schulranzenmessen gibt.


Foto:
© Maya


Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz