Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise

Zug um zug ziehen meine Rezepte auf meinen Rezepteblog www.88mk.de um

TurnschuheIch freue mich schon, es geht wieder los. Bald kann ich wieder laufen. Ich muss sagen, ich bin so ein Schönwetter-Jogger. Solange es nicht regnet und die Straßen schnee- und eisfrei sind kann mich kaum etwas halten, dann hüpfe ich schon früh morgens in meine Turnschuhe und los geht es.

Allerdings bin ich jetzt noch ein klein wenig gehandicapt. Während der Schwangerschaft und jetzt in der Stillzeit verzichte ich aufs joggen, sonst fliegen mir nur die vollen schweren Brüste um die Ohren. Derzeit begnüge ich mich mit Wandern, Yoga und ein wenig Krafttraining.

Welche Sportart passt?

Ich habe in meinem Leben lange nach der richtigen Sportart für mich gesucht, vieles ausprobiert, aber ich bin immer wieder zum Laufen zurück. Jeder sollte mal einige Sportarten durchprobieren, damit man "seinen" Sport findet. Welcher Sport zu einem passt kommt auf den Menschen selbst an und auf seine Interessen:
  • möchte man Muskelaufbau
  • sucht man eher die Ausdauer
  • will man sich in der Natur aufhalten
  • fühlt man sich im Fitnessstudio wohler
  • trainiert man lieber alleine
  • ist es in der Gruppe motivierender?
  • etc.

Probieren geht über studieren!

Um darauf Antworten zu finden muss man sehr viel durchprobieren. Weswegen man sich in einem Sport- und Fitnesstudio beraten lassen sollte. Hier wird einem auf fachkundige Weise gezeigt, wie man welche Geräte bedient oder wie spezielle Übungen zu machen sind. Gerade auch bei so Sachen wie Zumba, Yoga, etc. ist eine Hilfestellung anfangs notwendig. Und in den meisten Studios sind einige Probetrainings kostenlos, deswegen einfach hingehen und ausprobieren.

Und wenn einem das Studio nicht passt?

WaldwegWer wie ich ein Kind der Natur ist wird sich in einem Fitness-Studio kaum wohl fühlen. Dann einfach raus und umsehen: wo sind andere Sportler. Sportvereine sind auch immer ein guter Anhaltspunkt um Gleichgesinnte zu treffen. Für Joggen, Walking, Radfahren u.ä. braucht man Anfangs auch nicht viel und später wenn man merkt, dass man dabei bleiben will, kann man immer noch Geld in bessere Ausrüstung stecken.
Oder man begnügt sich mit einfachen Dingen, die man auch zu Hause machen kann. Seilhüpfen, Gymnastik, etc. Hierzu gibt es jede Menge Videos & DVDs. Dabei aber bitte Aufwärmen, Abwärmen und Dehnen nicht vergessen!
Wer von zu Hause aus Krafttraining machen möchte aber keine Hanteln hat, kann statt dessen auf Flaschen zurück greifen. Anfangs mit Wasser gefüllt, später mit Sand leisten sie gute Dienste als Alternative zu Hanteln.

Was ist mit der Ernährung?

Auf ausgeglichene Ernährung muss geachtet werden. Sollte man zwar sowieso aber gerade bei viel Sport benötigt man doch mehr. Vor allem mehr Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte (der Proteine wegen). Sehr viele Sportler schwören auf Supplementierung mit Creatin. Es verhilft anscheinend zu schnellerem Muskelaufbau und Kraftzuwachs. In den Schnellkrafttrainingsarten wie Bodybuilding, Kampfsport, Gewichtheben, Leichtathletik, Ballsport und Schwimmen kann dadurch die Leistungsfähigkeit erhöht werden. Ich muss sagen, ich habe das selber noch nicht probiert. Bei mir ist der Sport auch mehr dazu da um den Kopf frei zu bekommen. Aber ich habe bei Freunden gesehen, wie es den Muskelzuwachs beschleunigt. Also muss es ja funktionieren.

Motivation

"Bäh, ich habe heute keine Lust" ja so kommt er, der innere Schweinehund. Jeden Tag ist er da und kommt mit den fadenscheinigsten Ausreden, nur um sich vor dem Training zu drücken. Wie man ihn besiegt? Das ist eigentlich ganz einfach, denn so besiegt jeder den Schweinehund: indem man sich für seine Ausreden die passenden Antworten zurechtlegt. Am besten auf Zettel notieren und in der Wohnung rumlegen.
  • "Ich habe keine Lust" --> Aber danach fühlst Du Dich wie neugeboren
  • "Ich bin zu Müde" --> nach dem Sport ist die Müdigkeit wie verflogen und Du hast auf einmal jede Menge Energie
  • "Heute war es echt anstrengend (im Job)" --> umso entspannter wirst Du nach dem Sport sein und dabei den Kopf frei bekommen
  • "Ich habe gar keine Zeit" --> danach bist Du so energiegeladen und kannst alles viel schneller erledigen. Jetzt würdest Du viel länger dafür benötigen. So hast Du nachher sogar noch Zeit übrig
Überlegt Euch doch einfach selber positive Antworten für Euren Schweinehund. Bei jedem kommt er nämlich mit ein wenig anderen Ausreden.

Richtig trinken!

WasserWichtig ist bei jedem Sport ausreichend Flüssigkeitszufuhr. Am besten in Form von Wasser. Ganz ehrlich, nach was sehnt sich der Körper wenn man durch die Wüste geht und total ausgetrocknet ist? Wasser!
Vergesst diese "Zauber"-Getränke, welche mehr "Power" versprechen, die bestehen zum Grossteil aus Zucker und Chemie. Am besten ist immer noch reines Wasser. Wem das nicht schmeckt, kann auf Apfelsaft-Schorle ausweichen oder was ganz super den Durst löscht, ist eine Mischung aus warmem Tee mit Apfelsaft. Das fliesst dorthin wo der Durst sitzt. Also bei mir zumindest.

Fotos:
© Maya

Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz