Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise

Zug um zug ziehen meine Rezepte auf meinen Rezepteblog www.88mk.de um

Snack
In den letzten Jahren rückt die Ernährung immer mehr in den Focus der Öffentlichkeit, wenn es um Gesundheit, Schönheit und Fitness geht. Ob in der Presse, im Fernsehen oder im Internet, es vergeht kein Tag, an dem nicht über neuste Forschungserkenntnisse in der Ernährungswelt, über Lebensmittelskandale, Ausnahmediäten oder Produktinnovationen der Lebensmittelindustrie berichtet wird. 



 

Mehr Wissen


Doch nicht alle Schlagzeilen, die den Endverbraucher erreichen, sind wirklich wissenschaftlich fundiert. Daher ist meist schon eine fachliche Ausbildung notwendig, um wirklich gute Darstellungen von Zusammenhängen von trivialen Behauptungen abzugrenzen. Wer sich für eine Ernährungsberater Ausbildung entscheidet, startet nicht nur in eine zukunftsorientierte Arbeitswelt, sondern lernt auch für sich selber und sein Lebensumfeld sehr viel Spannendes dazu.

Ernährung betrifft jeden


Essen und Trinken sind zwar ganz gewöhnliche, lebenserhaltende Vorgänge, die seit der Geburt einen jeden Menschen begleiten, dennoch sind sie von Mensch zu Mensch sehr individuell. Diese Individualität hängt zum einem von der genetischen Konstellation des Körpers und zum anderen von Lernerfahrungen und Prägungen im Laufe des Lebens ab. Zudem ist Essen mehr als nur Nahrungsaufnahme. Es ist ein hoch emotionaler Vorgang, der häufig unterschätzt wird. Vor allem das Zeitphänomen Stress und das Gesellschaftsphänomen Leistung wirken sich umfassend auf das alltägliche Ernährungsverhalten aus. Doch Ernährung fängt schon nach der Geburt mit dem Stillen eines Säuglings an und endet im hohen Alter erst mit dem Ableben. Ernährung betrifft alle Alters- und Berufsgruppen, alle Gesunden und alle Kranken. Sie kann die Leistung steigern oder vermindern, sie krank oder gesund machen und vor allem steht sie für Genuss, Geselligkeit, Traditionen und Kommunikation.



Abwechslungsreich und informativschwangerschaft


Die Themen einer Ausbildung zum Ernährungsberater sind überaus abwechslungsreich. Vom Babybrei und Vitamin D Prophylaxe im Säuglingsalter, über die Ernährungsweise und mögliche Supplementierung bei Leistungssportlern, vom ausgewogenen Essen in der Schwangerschaft und aktuellem Beauty-Food, über Diätpläne bei Diabetes mellitus Typ II bis hin zur sinnvollen Ernährung bei Demenz im hohen Alter.  Die Ausbildungen zum Ernährungsberater sind in Deutschland recht unterschiedlich. Am Ende der Ausbildung steht aber immer eine verantwortungsvolle Arbeit mit anderen Menschen.
Neben den Grundlagen zur Ernährung wird bei einigen Ausbildungsstätten auch eine umfangreiche Lektion zum Thema Selbstmarketing, Organisation und Recht gelehrt. Wie gewinne ich neue Kunden als selbstständiger Ernährungsberater? Welche Patienten dürfen behandelt werden? Wie halte ich Präsentationen? Diese Fragen bieten Ihnen einen kleinen Einblick in die ergänzenden Lektionen.

Wo und wie kann man sich ausbilden lassen?


Fast alle Ausbildungen sind in Teilzeit, als Blockseminare, Kompaktseminare oder Fernstudium berufsbegleitend. Es gibt Ausbildungszweige mit einer Abschlussprüfung über die Industrie- und Handelskammer, wie beispielsweise der Ernährungscoach (IHK) der Akademie Gesundes Leben in Oberursel. Diese Institution der Stiftung Reformhaus-Fachakademie hat einen exzellenten Ruf und bietet zusätzlich auch den Ernährungsberater für Kinder und den Ernährungsberater TMC (Traditionelle Chinesische Medizin) an. Viele Volkshochschulen bieten den Ernährungsberater (VHS) an. Einige Fernakademien, wie beispielsweise das Institut für Lernsysteme (ILS) oder die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD), bieten den Ernährungsberater als Fernstudium an. Auch die bekannten Deutschen Paracelsus Schulen für Naturheilverfahren bieten eine Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater an unterschiedlichen Orten in Deutschland an. Wer bereits ein ernährungswissenschaftliches Studium absolviert hat, mit dem Abschluss eines Bachelors, Diploms oder Masters, kann über den Verband der Ökotrophologen (VDOE) sich zum Ernährungsberater VDOE ausbilden lassen. Sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten bieten im Bereich Ernährung auch der Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V. (UGB) und die Deutsche Gesellschaft der qualifizierten Ernährungstherapeuten und Ernährungsberater e. V. (QUETHEB) an.

Per Fernstudium zum Ernährungsberater


Die Meisten entscheiden sich letztendlich die Ausbildung per Fernstudium abzuschließen. Ein großer Vorteil dessen ist, dass Sie sich Ihre Zeit selbst einplanen können. Zumal die Weiterbildung neben dem Beruf oft zeitlich eingrenzend sein kann. Bei entsprechender Disziplin lässt sich die Ausbildung in 9-15 Monaten absolvieren. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Fernschulen wie z.B. die BTB oder SGD eine kostenfreie Verlängerung der Studienzeit anbieten.
Ein Abschlusszertifikat von der Fernschule wird von vielen Arbeitgebern wertgeschätzt. Denn dies zeigt, dass Sie in der Lage sind selbstständig zu arbeiten und genügend Selbstdisziplin an den Tag legen. Ein Verlgeich zwischen dem Abschluss der IHK und dem Fernstudium, wird bei http://ausbildungernaehrungsberater.de/fernstudium-ihk/ ausführlich diskutiert.

Das Ernährungsberater Gehalt im Überblick


Wie auch in jedem anderen Beruf gibt es beim Gehalt viele Variablen. Entscheiden Sie sich in einer öffentlichen Einrichtung zu arbeiten oder doch als Selbstständige? In welchem Bundesland sind Sie tätig und welche Berufserfahrung haben Sie?
Als ausgebildeter Ernährungsberater wird Ihr Gehalt sehr wahrscheinlich im Bereich zwischen 1.900 und 4.100 Euro brutto liegen. Im Süden Deutschlands herrschen bessere Vorraussetzungen für ein höheres Einkommen als im Rest des Landes. Je mehr Eigeninitiative Sie zeigen, desto mehr werden Sie auch belohnt. So empfiehlt es sich immer am Ball zu bleiben und regelmäßige Weiterbildungen wahrzunehmen. Ganz egal wie fortgeschritten Ihre Karriere ist.





Fotos:
© Maya



Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

ähnliche Beiträge

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz