Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise


Liebe Mitreisende, Freunde, Familie, Kunden, und alle anderen

leider bin ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen „gezwungen“ mich mehr um mich und die Familie zu kümmern und mich aus dem „elektronischen“ Leben zurückzuziehen. Zwar werde ich privat noch ab und zu in Facebook, Google+ und Twitter unterwegs sein, doch werde ich nicht mehr bloggen, keine neuen Rezepte veröffentlich und auch nicht weiter mit Asche experimentieren.

Vielleicht geht es bald schon wieder besser. Aber erstmal ist das Real Life wichtiger.

Ich bin mir sicher, Ihr werdet das verstehen.

Damit Ihr auch zukünftig die Informationen abrufen könnt, die ich in liebevoller Kleinarbeit zusammengetragen habe, bleiben die Blogs online.



SeniorenIn Kürze ziehen meine alten Eltern bei uns ins Haus ein. Schon weit über 70 aber immer noch ganz fit. Allerdings kann sich sowas ja schnell ändern. Wohnen sie im Haus, so kann ich immer nach ihnen sehen, wenn was sein sollte und ich habe notfalls einen Babysitter im Haus. Mehrgenerationenhäuser sind deswegen in meinen Augen sehr sinnvoll.

Ab ins Altersheim - NEIN!

Die Abschieberei von vielen Menschen in die Altenheime finde ich schrecklich. Denn mal ehrlich: Als ich als Kind noch in die Windeln gemacht habe und man mich pflegen musste, bis ich selbstständig war, waren es meine Eltern, die nach mir schauten, für mich sorgten. Und jetzt im Alter geht das ganze eben in die andere Richtung. Ist es da nicht unfair die Alten einfach abzuschieben?
Von einigen Bekannten habe ich gehört, dass Pflege von Angehörigen sehr anstrengend sei. Also nicht unbedingt nur körperlich (obwohl das auch sehr anstrengend sein kann), sondern vor allem psychisch nimmt es sie mit. Mit anzusehen, wie der eigene Vater oder die Mutter sich verändert ist für viele ein richtiger Schock. Diese psychische und physische Mehrbelastung kann leicht zu einem Burnout und anderen Krankheiten führen.

Rechtzeitige Verhinderungspflege

Sobald man merkt, dass man nicht mehr weiter kann, sollte man sich um eine Verhinderungspflege bemühen. Diejenigen die Zuhause die Liebsten pflegen brauchen davon genauso eine Auszeit wie andere im Job mal Urlaub brauchen. Weg von allem, abschalten, zur Ruhe kommen, neue Kraft tanken.
Als Vorraussetzung für die Inanspruchnahme dieser Kur muss mindestens eine eingeschränkte Alltagskompetenz (Pflegestufe 0) vorliegen.
Ausserdem muss diese Person zu Hause von Angehörigen gepflegt worden sein und nicht von einem Pflegedienst.
Und mit mindestens 6 Monaten Pflege in häuslicher Umgebung hat man dann Anspruch und kann bei der Pflegekasse die Verhinderungspflege beantragen.

Keine Sorgen machen

Wieder Kraft tanken für den schwierigen Alltag. Und dabei ohne Sorgen und ohne schlechtes Gewissen sich erholen ist nur möglich, wenn man weiß, dass Zuhause alles in geregelten Bahnen läuft. Deswegen ist es hier sehr wichtig, die richtige Pflege für den/die Pflegebedürftigen zu finden. Bei toll-betreuung.de gibt es z.b. die Pflege der Angehörigen, wenn man selbst sich eine Auszeit nimmt.
Kurzzeitpflege nennt sich das. Die kennen sich aus, auch wenn man nur mal für ein paar Tage verreisen muss.

Pflege ist nicht gleich Pflege

Nur weil die Eltern pflegebedürftig sind, heißt das nicht, dass man sie komplett pflegen muss. Die meisten sind durchaus fähig sogar noch Hilfe in den Haushalt mit einzubringen. Vielleicht brauchen Sie nur ein wenig Hilfe beim duschen und Haarewaschen, können dafür aber beim kochen helfen. Und die Kinder bei den Hausaufgaben betreuuen. So eine Oma oder ein Opa im Haus sind eine wertvolle Ergänzung der Lebensumstände. Sie haben Zeit für die Kinder, wenn man selber mit Job oder Haushalt beschäftigt ist. Wenn sich die Wäsche türmt, setzten sich die Großeltern dennoch zu den Kleinen. Diese "Zeitersparnis" und Hilfe ist mir willkommen. So kann ich auch ohne schlechtes Gewissen, dass ich für die Kids zu wenig zeit habe, doch den Haushalt auch mal richtig in Ordnung bringen und Dinge tun, für die sonst einfach keine Zeit ist (Entrümpeln, neue Rezepte ausdenken oder auch hier im Blog schreiben)

Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz