Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise

Zug um zug ziehen meine Rezepte auf meinen Rezepteblog www.88mk.de um

Veggie SchnitzelImmer wieder werde ich gefragt, warum ich denn vegan lebe, wo das Fleisch doch so lecker schmeckt. Aber so einfach kann ich diese Frage gar nicht (mehr) beantworten. Dazu muss ich ein wenig ausholen.
Eigentlich sind fast alle meine Freunde omnivor. Also Fleischesser. Dennoch ist es nicht mein Ziel ihnen das Fleischessen zu verbieten. Aufklärung woher das Fleisch kommt sowie der bewusste Umgang mit Fleisch ist viel wichtiger. Und sich mit der Thematik auseinander zu setzen.


Woher kommt das Fleisch - wer will es wissen?

Wir alle wissen, dass es vom Tier kommt. Doch kaum einer beschäftigt sich damit. Wie eine Bekannte mir letztlich sagte: "Nein, ich will das nicht wissen, sonst kann ich anschliessend kein Fleisch mehr essen, weil es zu schrecklich ist"
Wir Menschen verfügen über eine Art Selbstschutz, lieber etwas totschweigen, als auf etwas verzichten. Aber jede einzelne unserer Handlungen beeinflusst das Leben von Anderen. Deswegen bin ich der Meinung, dass man wissen sollte, woher die Lebensmittel (in dem Fall: das Fleisch) kommen.

Massentierhaltung

Leider leben die Tiere nicht, wie man uns vorgaukeln möchte auf saftigen Wiesen. Tiere werden heutzutage fast immer in Massen gehalten. Das bedeutet, dass eine Menge Tiere auf meist sehr engem Raum sind.
  • sie haben kaum oder gar keine Bewegungsmöglichkeit 
  • sie leiden permanent unter Stress durch die Überfüllung in den Ställen
  • sie sehen niemals das Tageslicht
  • sie riechen niemals frische Luft
  • sie werden unter unnatürlichen Bedingungen gehalten (z.B. rutschige Böden)
  • sie fressen unnatürliches Futter (z.B. Mastfutter, Kälbchenersatzmilch)
  • sie erkranken leichter
  • sie haben Deformierungen der Gliedmasse durch die schnelle Gewichtszunahme
  • sie bekommen viel Antibiotika und Medizin (welches der Mensch dann aufnimmt)
  • sie werden entwürdigend behandelt (wie Ware, nicht wie Tiere)
  • sie müssen grausame Quälereien erdulden
  • sie erleiden ohne Betäubung Anpassung an die Haltungsform (Abtrennung von Schnäbeln, Schwänzen, Hörnern)
  • sie werden komplett ihres Soziallebens beraubt
Alle Tiere haben ein Recht auf Leben und respektvolle Behandlung verdient. Wie heisst es so schön: Behandle andere so, wie Du von Ihnen behandelt werden willst.

Der Tod - die Erlösung?

Das sollte man eigentlich meinen, doch leider werden Schlachtungen noch immer unter Umständen durchgeführt, welche einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Die Arbeiter sind entweder schlecht oder gar nicht ausgebildet. Oder es ist ihnen egal. Oft bekommen die Tiere bei vollem Bewusstsein mit, wie sie Stück für Stück auseinandergenommen und getötet werden. Man stelle sich das mal vor.




Dennoch nicht auf Fleisch verzichten?

Wer einfach nicht auf Fleisch verzichten möchte, kann dennoch einiges für den Tierschutz tun:
  • Zuallererst darauf achten woher das Fleisch kommt. Am besten vom örtlichen Bauern beziehen und dort auch ansehen, wie die Tiere leben und evtl. geschlachtet werden. Bio-Fleisch aus dem Supermarkt ist keine Lösung, da das Bio nur bedeutet, dass die Tiere mit anderem Futter gefüttert wurden.
  • PizzaDen Speiseplan durch mehr vegetarische und vegane Gerichte erweitern, Rezepte dazu findet man z.B. in meinem Kochbuch. Und wenn man mal einige Gerichte nachgekocht hat, wird man feststellen, dass es nicht jeden Tag Fleisch sein muss um lecker zu schlemmen. Erst gestern habe ich von einem Fleischesser gelesen, welcher sich eine vegetarische Kochzeitschrift gekauft hatte und die Gerichte einfach nachgekocht. Nach rund einem Monat stellte er dann fest, dass er tatsächlich die ganze Zeit ohne Fleisch ausgekommen war und es nicht einmal bemerkt hatte. Also wie wäre es für den Anfang mit nur einem Tag in der Woche wo man auf Fleisch verzichtet? So schwer wie die meisten denken ist das gar nicht.

Mehr nachdenken

Man sollte sich generell mehr Gedanken um die Ernährung machen. Was esse ich? Das alte Sprichwort "Der Mensch ist, was er ißt" trifft immer noch zu. Und nur wenn man gesunde und abwechslungsreiche Nahrung zu sich nimmt kann der Körper gesund sein. Ansonsten "dankt" er es früher oder später mit Krankheit.
Viele Neu-Veganer/Vegetarier sind überrascht welche Fülle an "neuen" Nahrungsmitteln "plötzlich" auf sie zukommen. Als wären diese nicht vorher schon dagewesen, doch vor lauter Fleisch- und Wurstauswahl wurde es schlichtweg übersehen. Zum Beispiel Hirse, Dinkel, Amaranth & Co. sind nicht nur gesund, auch lecker, vielseitig einsetzbar und sättigend. Doch in dieser modernen Zeit weiss kaum ein Mensch noch wie man sie abwechslungsreich zubereitet, damit es nicht nur als Fleischbeilage endet.

Vegan ist mehr

Veganer sind Menschen, welche noch ein wenig mehr Tierschutz betreiben als andere. Kein Pelz, kein Leder, keine Seide, keine Wolle, etc. Denn auch für diese Produkte müssen Tiere täglich leiden und sterben. Und wozu? Damit wir ein nettes Accessoire haben, welches man locker auch aus anderen Materialien fertigen könnte! Leider sind viele Veganer so aggressiv und zwingen anderen Ihre Meinung auf. Ich fordere Euch lediglich auf:

Ich fordere Euch auf

  • informiert Euch umfassend,
  • hinterfragt das System
  • denkt und überdenkt alles,
  • und handelt dementsprechend

Warum ich vegan bin?

Weil alles, unser Planet, die Menschen darauf, die Natur, die Tiere der Welt, Ernährung und Gesundheit, Obst und Gemüse, Tierschutz und noch viel mehr miteinander verbunden ist!

Oder um es ganz simpel zu sagen:




Fotos:
© Maya

Quellen:
Albert Schweizer Stiftung
PETA
mein gesunder Menschenverstand


Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz