Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise


Liebe Mitreisende, Freunde, Familie, Kunden, und alle anderen

leider bin ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen „gezwungen“ mich mehr um mich und die Familie zu kümmern und mich aus dem „elektronischen“ Leben zurückzuziehen. Zwar werde ich privat noch ab und zu in Facebook, Google+ und Twitter unterwegs sein, doch werde ich nicht mehr bloggen, keine neuen Rezepte veröffentlich und auch nicht weiter mit Asche experimentieren.

Vielleicht geht es bald schon wieder besser. Aber erstmal ist das Real Life wichtiger.

Ich bin mir sicher, Ihr werdet das verstehen.

Damit Ihr auch zukünftig die Informationen abrufen könnt, die ich in liebevoller Kleinarbeit zusammengetragen habe, bleiben die Blogs online.



NaturpafrumWisst Ihr was mir letztlich aufgefallen ist? Die Dinge, welche man täglich benutzt, über die macht man sich gar keine Gedanken. Zum Beispiel Parfum. Ich habe schon seit ungefähr 10 Jahren dasselbe Parfum. Jeden Tag ein kleiner Sprüher und gut ist. Dabei wusste ich nicht mal ob es vegan ist, ob für seine Herstellung Versuche an Tieren durchgeführt wurden odre ob gesundheitsschädigende Stoffe enthalten sind. Weil ich es eben jeden Tag nutzte war es so normal für mich geworden, zu so einem festen Bestandteil meines Lebens, dass ich nicht darüber nachdachte - bisher.

Giftstoffe in Parfum

Leider musste ich feststellen, dass sowohl in meinem Parfum als auch in fast allen gängigen Düften richtig böse Giftstoffe enthalten sind, welche wir über unser größtes Organ aufnehmen und uns damit täglich vergiften. Zwar in kleinen Dosen, aber wer kann uns garantieren, dass es wirklich unschädlich ist?
Ich möchte jetzt nicht einzeln aufzählen, welche Parfums davon betroffen sind, doch macht Euch mal den Spaß und forscht nach. Z.B. mit der App Codecheck. Dann findet Ihr auf einmal Benzophene, Acrylate, Farbstoffe und mehr, welche nicht nur karzinogen (krebserregend) sind sondern oftmas die erlaubten Grenzwerte überschreiten.

Natürliche Parfums

Dass es auch anders geht habe ich inzwischen herausgefunden. Lange musste ich suchen bis ich ein Naturparfum fand. Und dann bin ich bei Jukona gelandet. Absolut natürlich und dabei so duftintensiv. Die Macher verzichten auf Farb- und Konservierungsstoffe und übrig bleiben nur noch richtig gute Zutaten. Und diese wurden "verpackt" in drei verschiedene Sorten.

Lecker

Ich habe ein JUKONA Natural probiert und bin bisher begeistert. Das breite Spektrum des Duftes verändert sich mit der Tragezeit. Am Anfang ist es noch sehr frisch und intensiv. Doch mit der Zeit wird er sanfter, dezenter aber nicht weniger gut.
Von der Dauer, ich habe es zwar nicht mit der Uhr gestoppt, aber ich würde sagen an die 8 Stunden hält es schon. Ich habe es direkt auf die Haut gesprüht und gut vertragen. Auch auf Kleidung hat es bei mir keinerlei Flecken hinterlassen.

Fazit:

empfehlenswert. Aus natürlichen Zutaten und vegan.


Foto:
© Maya


Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz