Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise

Zug um zug ziehen meine Rezepte auf meinen Rezepteblog www.88mk.de um

unser hinterer GartenUnser alter Benzin-Rasenmäher gibt langsam den Geist auf. Deswegen bin ich am Überlegen, ob und welchen Rasenmäher wir uns zulegen sollen. Aber ganz ehrlich: bei uns ist ein halbes Jahr Winter oder schlechtes Wetter, warum sollte ich da ein neues Gerät kaufen, welches dann schließlich im Schuppen alt wird?

Mieten, warum nicht?  

Deswegen dachte ich darüber nach, einen Rasenmäher mieten. Im Sommer brauchen wir ihn zwar wöchentlich, aber im Frühling und Herbst weniger und im Winter gar nicht. Also dafür sollte ich wirklich keinen neuen Rasenmäher kaufen, oder? Zudem sind diese Geräte ja echt teuer. Und
Gartengeräte kann man schon ab € 8,- pro Tag mieten. Wenn ich ein Geräte miete, dann habe ich den Vorteil  immer das neueste Modell zu haben, welches meist umweltfreundlicher und sparsamer läuft und ausserdem keine Folgekosten wie Ersatzteile und Reparaturen. Im Grunde spare ich so ja noch.

Weiterlesen ...

RegalIch weiß nicht, ob es Euch auch so geht, aber die Möbel, die man so überall kaufen kann, passen irgendwie nie so recht rein. Also von den Maßen und der Zweckbestimmung meine ich. Zum Beispiel: wenn ich eine Kommode oder ein Regal suche in der Breite 75 dann passt da einfach kein 80er Teil rein. Und wenn es 40 tief sein soll, will ich keine 38.  
btw: das abgebildete Foto zeigt die Stelle, für die ich was Neues suche

Weiterlesen ...

Bad vorherKürzlich habe ich mir das Buch "Zero Waste Home" von Bea Johnson gekauft und bin deswegen im absoluten Entrümpel-Modus. Ich wollte diese Buch schon so lange haben, doch da es keine Übersetzung ins Deutsche gibt habe ich es bisher immer vor mir hergeschoben. Ich dachte, dass ich das Englishe zu wenig verstehen würde, um den Sinn des Buches zu begreifen. Doch welche Überraschung, Bea hat alles so simpel und einfach verständlich geschrieben, dass ich den Großteil so gut lesen konnte, dass ich nur 3 Mal das Wörterbuch brauchte. Ich will hier aber keine Werbung für das Buch machen, sondern erzählen wie ich seitdem mein Haushalt und damit unser Leben entrümpelt und erleichtert habe.

Weiterlesen ...


Wusstet Ihr, dass
nach dem Schlachten eines Tieres sein Fleisch sofort in Verwesung übergeht? Fleisch ist tot, es ist Teil eines verstorbenen Tieres, das Leichengift enthält (also Eiweißzerfallsprodukte wie Cadaverin und Putrescin sowie gelegentlich auch Krankheitserreger, Hormone und Antibiotika-Rückstände). Fleisch wird je nach Temperatur und Umwelteinflüssen schnell oder weniger schnell von Fäulnis befallen.
blühende LupineWie per Twitter schon angedroht hatte ich mir im Frühjahr Lupinensamen (ja, den Richtigen, essbaren!) gekauft und wollte ihn in meinem Garten aussäen. Ich freute mich darauf die Lupinen im Herbst zu ernten und mir daraus dann Lupinen-Fleisch herzustellen. Doch lasst mich zuerst mit der Aussaat beginnen

Vorbereitungen und Aussaat

Unser Häusl steht ziemlich genau mitten im Grundstück. Auf der Westseite haben wir einen Hang zum Nachbarn hin und da man dort nix gescheites anpflanzen kann dachte ich mir, dass ich genau da die Lupinen haben will. Was jetzt noch stört sind die Rehe. Ja, Rehe. Die kommen immer früh morgens oder spät abends und fressen mir alles ab was im Garten wächst. Zwar nett anzusehen aber doch bisschen lästig. Sogar meinen Apfelbaum haben sie so angefressen, dass er eingegangen ist.

Weiterlesen ...

KücheLange haben wir uns Gedanken gemacht, welchen Bodenbelag wir für unser Haus wählen. Selbstverständlich muss es natürlich sein und Holzdielen war der erste Gedanke, doch irgendwie konnten mein Mann und ich uns nicht so recht damit anfreunden. Wir mögen zwar beide Holz aber es schien uns nicht passend, vor allem da wir damit die Fußbodenheizungswärme ausisoliert hätten. Dasselbe mit Kork. Als wir dann so eines Tages im Garten saßen und die Steine im Rasen sahen fiel es uns wie Schuppen von den Augen: Warum nicht einen Steinboden?

Weiterlesen ...

ZiegelwandGerade jetzt während wir unser Haus sanieren und umbauen werden wir immer wieder gefragt, warum wir so umbauten wie wir es taten. Die Entscheidung war nicht einfach, denn wir haben uns im Vorfeld viele Gedanken dazu gemacht: Im Grunde war/ist es uns nur wichtig, dass es ökologisch und nachhaltig ist.

Eine unserer Überlegungen war die Ziegelbauweise, welche wir zum Teil auch übernahmen. Denn Ziegel sind aus Ton, also Lehm und damit ganz natürlich.

Weiterlesen ...

RollputzUrsprünglich hatten wir uns ja für Lehmputz entschieden. Doch nachdem wir mehrere Häuser damit gesehen hatten, gefiel es uns nicht mehr so gut wie anfangs. Lehm ist zwar ein natürlicher Stoff und wird seit Jahrhunderten auch so verwendet doch bin ich nun per Zufall auf Alpen-Kalk gestossen. Und der gefiel uns auf Anhieb sogar noch besser. Und obwohl ich bisher keine Erfahrung in Malerarbeiten hatte traute ich mir die Verarbeitung des Rollputzes zu.

Weiterlesen ...

RadieschenNachdem wir in diesem Sommer endlich in unser Haus ziehen können, wollte ich zunächst gar nichts auf meinem Balkon anpflanzen. Doch als vor einigen Wochen so schön die Sonne schien, hielt mich nichts mehr und ich steckte wieder bis zu den Ellbogen in der Erde. Spinat, Radieschen, Rote Beete, Karotten, Salat, Kräuter, Tomaten, Blumen...ich kannte wieder keine Gnade, beinahe alle Samen mussten raus. Da die Sonne auch herrlich lange blieb schossen die Pflanzen recht schnell in die Höhe.

Weiterlesen ...

AnhydritestrichUm möglichst naturnahe zu wohnen und weil wir uns für Granitfussbodenfliesen in Verbindung mit Fußbodenheiuung entschieden haben, suchten wir uns als Untergrund dafür einen Fliessestrich heraus. Anhydrit nennt man den und soll auch vollkommen natürlich und ungiftig sein. Anhydritspat ist ein natürliches Mineral. Dazu kommt noch die Körnung (je nach Wunsch) sowie jede Menge Wasser und verdammt viel Zeit zum trocknen. Leider dauerte das sehr lange, da uns schlechtes Wetter dazwischen kam.

Nachdem der Anhydritestrich nun endlich trocken ist darf er unter keinen Umständen mehr nass werden. Denn leider ist er sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit, was bedeutet, dass man im Bad besondere Vorkehrungen treffen muss.

Weiterlesen ...

WaldZwar sind wir noch mit dem Verputzen der Wände beschäftigt doch nachdem wir beinahe alle Zimmer in naturweiss gehalten haben, bin ich am überlegen was ich als Wanddekoration in den verschiedenen Räumen machen könnte. Ursprünglich wollte ich Wandtattoos, aber mit dem Putz geht das nun nicht mehr. Höchstens ich würde es selber von Hand malen. Später vielleicht, dazu brauche ich genügend Zeit und Muse.

Weiterlesen ...

Weinkiste als ZeitschriftenhalterSeitdem wir am Sanieren unseres alten Hauses sind, befasse ich mich mit Shabby. Diese schön alte "Zeug" fand ich ja schon immer cool, ohne zu wissen, dass es sowas wie Shabby oder Countrystyle gibt. Ich bin einfach noch immer der Meinung, dass die Sachen die unsere Grossmütter und deren Mütter benutzten eine bessere Qualität haben und ausserdem sieht man ihnen an, dass gelebt wurde. Sie habe Charakter und auch Erinnerungswert. Jedes Stück "erzählt" einem so ein wenig.

Weiterlesen ...

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz