Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise


Liebe Mitreisende, Freunde, Familie, Kunden, und alle anderen

leider bin ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen „gezwungen“ mich mehr um mich und die Familie zu kümmern und mich aus dem „elektronischen“ Leben zurückzuziehen. Zwar werde ich privat noch ab und zu in Facebook, Google+ und Twitter unterwegs sein, doch werde ich nicht mehr bloggen, keine neuen Rezepte veröffentlich und auch nicht weiter mit Asche experimentieren.

Vielleicht geht es bald schon wieder besser. Aber erstmal ist das Real Life wichtiger.

Ich bin mir sicher, Ihr werdet das verstehen.

Damit Ihr auch zukünftig die Informationen abrufen könnt, die ich in liebevoller Kleinarbeit zusammengetragen habe, bleiben die Blogs online.



Weinkiste als ZeitschriftenhalterSeitdem wir am Sanieren unseres alten Hauses sind, befasse ich mich mit Shabby. Diese schön alte "Zeug" fand ich ja schon immer cool, ohne zu wissen, dass es sowas wie Shabby oder Countrystyle gibt. Ich bin einfach noch immer der Meinung, dass die Sachen die unsere Grossmütter und deren Mütter benutzten eine bessere Qualität haben und ausserdem sieht man ihnen an, dass gelebt wurde. Sie habe Charakter und auch Erinnerungswert. Jedes Stück "erzählt" einem so ein wenig.

Wiederverwendung von Weinkisten

Ich finde es ideal, wenn man im Sinne von Nachhaltigkeit Produkte verwendet bzw. einer neuen Verwendung zukommenlässt und sie damit upcycelt. Ich möchte das am Beispiel einer Weinkiste erklären, die übrigens gerade stark "im kommen" sind und ihren Einzug auch in unsere Wohnung gefunden haben. Früher wurden jede Menge Holzkisten für Weine gefertigt. Aus deutscher Produktion und in Handarbeit hergestellt. Weinkisten aus Holz sind sehr stabil aber vom "aussterben bedroht". Es wird zwar weiterhin Wein getrunken, doch jetzt eben in Kunststoff- statt Holzkisten transportiert. Ein Jammer. Jedoch sind nun viele Kisten Restbestände da, die eine neue Verwendung suchen. Man kann so vieles aus ihnen machen, braucht nur ein wenig Phantasie oder man kann sich auf der Homepage des Vertreibers  Ideen holen. Ja die Homepage ist noch sehr schlicht gehalten, soll aber bald überarbeitet in neuem Licht erscheinen. Jedenfalls kann man die Kisten u.a. verwenden als:Weinkiste als Pflanzendeko
  • Wohnzimmertisch
  • Bücherregal
  • Phonoschrank
  • Blumentreppe
  • Schuhregal
  • Regalwand
  • Gebäckträger fürs Fahrrad
  • Beistelltisch
  • Einkaufskiste
  • Schaufensterdeko
  • Blumentrog
  • Unterteilung im Kleiderschrank
  • Insektenhotel
  • Adventskalender
  • Nachttisch
  • und natürlich auch als Weinkiste

Ich bin mir noch nicht sicher, was ich damit machen soll, denn "meine" Weinkiste soll im fertigen Haus die Küche verschönern, die im Country-Style sein soll. Vermutlich werde ich die einzelnen Kräuter darin großziehen. Bis dahin darf die Kiste als Zeitschriftensammler dienen. Oder als "Rennauto" für meine Kinder. Andererseits wäre es gut möglich, dass mein Mann noch ein paar dazukauft und wir ein tolles Wohnzimmerregal machen. Schliesslich haben meine ganzen Bücher auch noch keinen Platz (*Zaunpfahl Richtung Mann werfe*)

Warum eine originale alte Weinkiste?

  1. Weil die Weinkisten kultig und ein absoluter Geheimtipp sind
  2. Holz ist "Leben"
  3. und sehr stabil
  4. sie sind vollkommen giftfrei und natürlich belassen (ohne Chemie)
  5. kein Ungeziefer durch bzw. mit den Kisten
  6. sie sind absolut einzigartig und weltweit nur bei einem Anbieter von alten, originalen Weinkisten von deutschen Winzern mit zertifizierter Wärmebehandlung gegen Holzschädlinge zu bekommen
  7. trotz allem ist der Preis total in Ordnung

Ist eine Wärmebehandlung gegen Holzschädlinge nötig?

Meiner Meinung nach ja. Unser saniertes Haus besteht zum Grossteil aus Holz. Nehmen wir an ich kaufe eine Holzkiste in der noch eine Larve eines Holzschädlings darauf wartet zu schlüpfen. Unbemerkt vermehrt sie sich, breitet sich im ganzen Haus, in den Wänden, Decken und Möbeln aus und PENG ist alles durchlöchert. Dann wäre das eine verdammt "teure" Kiste gewesen. Durch die Behandlung mir Wärme wird das Eiweißmolekül der Schädlinge zerstört. Ausserdem verändert der Erhitzungsprozess die Struktur des Holzes so, dass es für weitere Schädlinge unattraktiv wird.

oder als Spielzeugkiste

Es gibt auch Nachteile

 Wie überall gibt es auch hier Nachteile. Doch kann man sie eigentlich ohne grossen Aufwand selber entfernen.
Die Kiste ist sehr rau, sich einen Splitter einzufangen ist sehr wahrscheinlich. Da nimmt man einfach Schleifpapier und schleift das Ding ab. Der nette Nebeneffekt daran ist, dass so der Used-Look noch mehr hervortritt durch die helleren Kanten.
Was mir gar nicht gefallen hat, sind die herausstehenden Nägel mit denen die Kiste zusammengemacht wurde. Entweder stehen auf der anderen Seite die Spitzen der Nägel bzw Klammern heraus, oder aber sie sind nicht richtig reingemacht und stehen schräg heraus. Noch mit einem Hammer lässt es sich prima ins Holz reinschlagen und das Problem ist vom Tisch.

Andere Anbieter von alten Weinkisten

Leider wird inzwischen shabby so ausgebeutet, dass man kaum noch echte Sachen bekommt. Dafür aber viele billige Imitate, die zwar im Verkauf den selben Wert haben, aber in Herstellung kaum einen Bruchteil kosten und womöglich noch aus Billiglohnländern stammen. Ich finde nur wer fair bezahlt wird, kann auch anständige Arbeit abliefern und bin deswegen gern bereit für Qualität mehr zu bezahlen.
Andere Anbieter von "alten" Weinkisten nehmen neue Kisten und trimmen sie auf alt. Meist werden dazu chemische Stoffe eingesetzt, die sich womöglich im Holz einlagern und später in der Wohnung über die Raumluft von uns aufgenommen werden. Wer will das schon.

Um mehr über diese alten Weinkisten zu erfahren, besucht sie doch auf Facebook
Ich finde meine Weinkiste toll, und es sollte in jedem Haus, in jeder Wohnung eine Weinkiste stehen. Ich habe auch nichts gegen eine Kiste, die mit Wein gefüllt ist.


Fotos:
© Maya



Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz