Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise


Liebe Mitreisende, Freunde, Familie, Kunden, und alle anderen

leider bin ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen „gezwungen“ mich mehr um mich und die Familie zu kümmern und mich aus dem „elektronischen“ Leben zurückzuziehen. Zwar werde ich privat noch ab und zu in Facebook, Google+ und Twitter unterwegs sein, doch werde ich nicht mehr bloggen, keine neuen Rezepte veröffentlich und auch nicht weiter mit Asche experimentieren.

Vielleicht geht es bald schon wieder besser. Aber erstmal ist das Real Life wichtiger.

Ich bin mir sicher, Ihr werdet das verstehen.

Damit Ihr auch zukünftig die Informationen abrufen könnt, die ich in liebevoller Kleinarbeit zusammengetragen habe, bleiben die Blogs online.



KopfhautEine Freundin von mir hatte Neurodermitis. Ich sage "hatte", aber nicht etwa, weil sie inzwischen geheilt ist sondern leider verstorben (nicht an Neurodermitis). Doch irgendwie musste ich in letzter Zeit wieder viel an sie denken, auch wenn es schon Jahre her ist. Das brachte mich dazu diesen Artikel zu schreiben, in der Hoffnung, mit meinen Recherchen & Tipps anderen etwas Hilfestellung im Kampf gegen Neurodermitis geben zu können. Oder wenigstens eine Linderung verschaffen.

Wie äussert sich Neurodermitis?

Wer es nicht kennt, Neurodermitis ist eine schreckliche Krankheit. Bevorzugt tritt es in Armbeugen, Kniekehlen, Handgelenken, am Hals und im Gesicht auf. Bei einigen Menschen ist es so schlimm, dass der ganze Körper betroffen ist.
Rauhe trockene Haut mit Entzündungen und extrem starkem Juckreiz. Durch das Kratzen entstehen offene blutige oder nässende "Herde" die sich durch weiteres Kratzen ausbreiten. Die Betroffenen wissen zwar, dass sie sich nicht kratzen sollen, aber bei Nacht macht man das ohne sich dessen bewusst zu sein.
Bei manchen ist es so schlimm, dass sogar die Nähte der Kleidung schmerzen und bei Nacht das Gesicht im Kopfkissen kleben bleibt.

Was sind die Uraschen?

Bisher ist das nicht bekannt, die Ärzte stellen lediglich Vermutungen an.

Wie wird es behandelt?

Im Infoportal: neurodermitis-hautwissen.de berichten Betroffene von verschiedenen Heilungserfolgen.
Am wichtigsten ist eine regelmässige Pflege der Haut mit Pflegeprodukten die den verminderten Wasser- und Fetthaushalt der Haut regulieren und stabilisieren. Bei den meisten hilft das Sonnenlicht oder ein Klimawechsel. An Orten wie der Nordsee, dem Totes Meer, im Gebirge oder der Wüste tritt eine extreme Besserung ein.
Meiner Freundin half selber gemachte Ringelblumensalbe ganz gut und sie fuhr regelmässig an die See.

Ist es heilbar?

Jein, je nachdem, wann man die Neurodermitis bekommt kann sie im nächsten Lebensabschnitt plötzlich verschwinden. Also wenn man sie als Kind bekommt, kann es durchaus sein, dass sie mit dem Einsetzen der Pubertät verschwindet. Bei einigen kommt sie allerdings erst dann zum Vorschein.

Kann durch andere Ernährung eine Besserung eintreten?

Ja. Bei Nina Meier (Name geändert) trat eine Besserung ein, als sie auf alle Lebensmittel verzichtetet in denen Milchprodukte oder Bestandteile von Eiern waren. Und solange sie auf Quark, Pudding, Eiernudeln, Sahnesaucen & Co. verzichtet profitiert sie von einer schon lange nicht mehr gekannten Lebensqualität und war seitdem nie mehr in Behandlung wegen Neurodermitis. Somit kann es Einzelnen wohl helfen sich vegan zu ernähren, auf tierische Proteine zu verzichten und damit Neurodermitis die Stirn zu bieten.


Fotos:
© Maya  

Quellen:
Wikipedia
Spiegel
Neurodermitis-Hautwissen

Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz