Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise

Zug um zug ziehen meine Rezepte auf meinen Rezepteblog www.88mk.de um

FingerMehr per Zufall habe ich von einem Pulsoximeter erfahren. Bisher kannte ich es nicht und hätte man mich vor einigen Tagen gefragt, hätte ich hilftlos mit den Schultern gezuckt. Doch inzwischen habe ich etwas recherchiert und finde es wichtig genug um dem Pulsoximeter einen extra Bericht zu gönnen. Vielleicht ist es für Euch genauso neu und wissenswert wie es für mich war. 



Was ist ein Pulsoximeter?

Unser Körper benötigt Sauerstoff, welches vom Blut in die Organe und Zellen transportiert wird. Um eine ausreichende Versorgung zu überwachen benutzt man ein Pulsoximeter. Es misst die Sauerstoffsättigung des Blutes und ist zur Kontrolle von Puls und Lungenfunktion unverzichtbar.

Wer braucht ein Pulsoximeter?

Bisher wurde es nur von Krankenhäusern und Arztpraxen eingesetzt, doch für einige Krankheiten und Personen ist es empfehlenswert ein Pulsoximeter zu Hause zu haben.
  • für Menschen mit Lungenproblemen wie z.B. COPD, Asthma, etc.
  • bei Herzproblemen, Herzschwäche, Schwächung des Herz-Kreislauf-Systemes
  • für Sportler zur Kontrolle
  • oder zum täglichen Routine-Check
Am wichtigsten ist es jedoch bei Notfällen, Intensivpatienten und Operationen.

Welche Gefahren bringt das Gerät mit sich?

Das Pulsoximeter ist unblutig. Das bedeutet, dass man nicht in den Finger stechen muss um Blut abzunehmen. Sondern es misst mit Licht wieviel Licht durch das (Finger-)Gewebe gedrungen ist und berechnet dadurch den Anteil der Sauerstoffsättigung. Somit ist es vollkommen ungefährlich und völlig schmerzfrei.

Wie funktioniert ein Pulsoximeter?

In der Regel besteht ein Fingerpulsoximeter aus zwei Teilen. Dem klammerartigen Clip und dem Display. Oft ist am Display aber auch der Clip angebracht.

BabyfussDer Clip wird an einer gut durchbluteten Stelle, meist am Finger, angeklemmt. Es gehen aber auch Ohrläppchen oder bei Babys nimmt man den Fußballen. Das Licht auf der Innenseite des Clips durchleuchtet den Finger und der Sensor auf der anderen Seite misst dann wieviel Licht den Finger durchdringen konnte. Die durchlässige Menge Licht hängt vom Hämoglobin ab. Sauerstoffbeladenes Hämoglobin hat eine andere Dichte als sauerstoffarmes Hämoglobin. Das Gerät errechnet dann aus den gemessenen Daten die Sauerstoffsättigung. Anscheinend machen dunkle Nagellacke aber Probleme und die Messung wird verfälscht.

Ausser dem Sauerstoffanteil misst das Gerät auch den Puls mittels des vom Herzschlag verursachten Pulsierens der Blutgefäße und zeigt dann ebenfalls den Puls auf dem Display an. Überschreitet der Puls die Obergrenze ertönt ein Alarmsignal.

Und wenn man nach einem Schwangerschaftstest in froher Erwartung ist kann man damit regelmässig die Sauerstoffsättigung untersuchen um sicher zu gehen, dass man selbst und das Baby gut versorgt sind.


Fotos:
© Maya

Quelle:
Ärztekammer Baden-Württemberg: Was ist ein Pulsoximeter?


Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz