Spankers

Mayas Blog über aktive, gesunde, natürliche & nachhaltige Lebensweise

Zug um zug ziehen meine Rezepte auf meinen Rezepteblog www.88mk.de um

TeeZwar ist es vor allem im Sommer wichtig viel zu trinken, doch auch in der kalten Jahreszeit muss man immer auf genügend Flüssigkeitszufuhr achten. Sei es um Giftstoffe auszuschwemmen oder einer Harnwegsentzündung vorzubeugen. Mindestens 2 Liter am Tag werden empfohlen, am besten geeignet sind Leitungswasser oder Tee.

Zweimal im Jahr mache ich eine Trinkkur, eine Reinigungskur. Das hilft dem Körper die aufgestauten Giftstoffe zu entfernen und man fühlt sich danach immer richtig befreit und gereinigt.

So eine Reinigungskur besteht bei mir aus einem Liter Tee und mindestens 1-2 Liter Wasser pro Tag. Das ganze über einen Zeitraum von zwei mal zwei Wochen.

Ich beginne am Tag nach dem Vollmond. Morgens bereite ich schon eine Kanne 6er Tee nach Eva Aschenbrenner zu (siehe: mit Eva Aschenbrenner durch's Jahr) . Diesen Liter Tee trinke ich dann schluckweise über den ganzen Vormittag verteilt.
Nach dem Mittagessen geht es weiter mit Wasser. Ganz normales Wasser aus der Leitung. Und das ganze bis 18 Uhr, danach nur noch ganz wenig trinken.

Das mache ich täglich bis zum nächsten Neumond.

ObstDie Zeit bis zum darauf folgenden Vollmond verbringe ich damit meinem Körper vermehrt Vitamine zuzuführen. Also ich esse sehr viel mehr Obst. Was auch sehr gut ist sind die frischen jungen Blätter des Löwenzahns. Die bauen auf und helfen beim entschlacken.

Sobald der Vollmond vorbei ist beginne ich wieder mit Tee, allerdings statt dem 6er Tee nun den Basen-Tee von Sonnentor. Diesen morgens trinken und Nachmittags gut mit Wasser nachspülen.

Während und zwischen diesen Teekuren achte ich vermehrt auch gesunde Ernährung. Viel frisches Gemüse und Obst. Wer die Möglichkeit hat sollte auch frische Brennesseln sammeln. Nur oben die jungen Triebe, kurz durchs heisse Wasser gezogen oder einen Tee daraus gemacht unterstützt es die Blutreinigung ungemein.

In diesen Wochen habe ich dann immer das Gefühl dass so richtig viel "Dreck" ausgeschwemmt wird und man anschliessend ein neuer Mensch ist. Über vorübergehenden Durchfall und Unwohlsein kann man hinwegsehen, das sind so kleine Nebenwirkungen der Entgiftung die nach Kurzem wieder verschwinden und einem ungeahnten Körpergefühl Platz macht.

Probiert es einfach selber einmal aus.

Foto:
© Maya

Diesen Beitrag teilen


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Maya auf Pinterest

***Werbung***


g-amen.de

 

 

 

Bitte beachten: Alle Informationen dieser Homepage wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammen getragen. Sie ersetzen jedoch keinen Arzt/Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für Schäden jegl. Art, die aus der Verwendung der Daten dieser Homepage resultieren. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Copyright © 2009-2016. All Rights Reserved. Made in Füssen (Allgäu, Germany, Earth, Milky Way)

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz